Grundschutz will gelernt sein

Mit einer neuen Online-Schulung will das BSI Anwender bei der Umsetzung des IT-Grundschutz unterstützen. (Foto: BSI)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet einen Online-Kurs zum IT-Grundschutz an. Dieser soll Anwendern den Einstieg erleichtern. Die Schulung basiert auf dem IT-Grundschutz-Kompendium und den BSI-Standards 200-1, -2, und -3 und führt Anwender in mehreren Lektionen durch die Vorgehensweise bei der Umsetzung eines Informationssicherheits-Managementsystems nach IT-Grundschutzmethodik.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Anwender aus kleinen und mittleren Organisationen aus Wirtschaft und Verwaltung. Dabei leitet der Kurs Interessierte durch den gesamten Ablauf von der Strukturanalyse der Geschäftsprozesse über die Konzeption von IT-Sicherheitsmaßnahmen bis hin zur Umsetzungsplanung. Jede Lektion wird mit einem Test abgeschlossen, um den eigenen Kenntnisstand überprüfen zu können.

Dazu sagte BSI-Vizepräsident Dr. Gerhard Schabhüser: “Mit unserem neuen Online-Angebot machen wir den modernisierten IT-Grundschutz noch zugänglicher. So können auch kleinere Unternehmen ohne ausgewiesenes Fachpersonal ihr eigenes IT-Sicherheitsniveau noch einfacher steigern. Damit gibt es keine Ausreden mehr, wenn es um die Absicherung der eigenen IT-Infrastruktur geht.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.