Arne Schönbohm eröffnet PITS

„Bei der Durchdringung der Gesellschaft mit digitalen Technologien und der Vernetzung stehen wir erst am Anfang“, sagte der Präsident im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Arne

Das BSI solle auch künftig als zentrale Stelle Kompetenzen und Verantwortung für die IT-Sicherheit bündeln, forderte Schönbohm. Dabei ziele man aber auf einen kooperativen Ansatz unter Beteiligung aller Stakeholder. (Foto: BS/Dombrowsky)

Schönbohm in der Eröffnungsrede zur 9. Public-IT-Security (PITS). Vor einem vollen Saal im Berliner Hotel Adlon erklärte er am ersten Tag der Behörden Spiegel-Veranstaltung, dass gerade in Bereichen wie dem vernetzten Fahren oder im Gesundheitswesen enorme Veränderungen bevorstünden. Die IT-Sicherheit würde dabei zu einer immer größeren Herausforderung.

Schönbohm wies darauf hin, dass aber schon heute bei der Entwicklung und Nutzung neuer Technologien, Sicherheitsaspekte nicht immer in ausreichendem Maße berücksichtigt werden. Die rasche Verbreitung der Schadsoftware-Varianten WannaCry und Petya/NotPetya in diesem Jahr zeige: „IT-Sicherheit war bisher nicht immer Chefsache“. Gerade in Unternehmen würde das irreführende Bild vorherrschen, dass IT-Sicherheit vor allem ein Kostenfaktor sei, während sonstige Technologien als Erlösbringer gesehen würden. Es müsse aber verstanden werden, dass Zuverlässigkeit und Sicherheit die Grundlage für Erfolge seien. „Niemand wird in ein vernetztes, automatisiert fahrendes Auto einsteigen, wenn er nicht davon ausgehen kann, dass es sicher ist“, illustrierte Schönbohm.

Schönbohm forderte Mindeststandards sowie Zertifizierungen für sensible Bereiche wie Kritische Infrastrukturen oder IT-Systeme für Wahlen. Dabei verfolge das BSI aber einen kooperativen Ansatz. So werde derzeit ein IT-Sicherheitsgütesiegel in Form einer Selbstverpflichtung für die Hersteller entwickelt. „Bisher konnten Nutzer keinerlei Informationen über die Sicherheit von Produkten wie vernetzen Waschmaschinen bekommen“, kritisierte Schönbohm. Mit einem Gütesiegel sollen informierte Kaufentscheidungen besser getroffen werden können.